Herzlich Willkommen

in der Propsteipfarrei St. Cyriakus, Bottrop

 




"Kick Off" im Fuhlenbrock zur pfarrlichen Entwicklung

„Kick Off“ im Fuhlenbrock hieß es am Montag, 15. Mai, im dortigen Ludgerushaus. Gemeint war damit ein Auftaktgespräch zur pfarrlichen Entwicklung und somit zur Zukunft nordwestlich der Bottroper Stadtmitte. Rund 50 Interessierte hatten sich dazu an der Ludgeristraße eingefunden. „Im Rahmen des Votums im Pfarreientwicklungsprozess wollen wir heute überlegen, was hier geschehen kann“, erklärte Propst Dr. Jürgen Cleve bei der Begrüßung.



Fronleichnam in der Pfarrei - Gemeindefest im Fuhlenbrock

Am Fronleichnamstag, 8. Juni, wird an zwei Standorten Heilige Messe gefeiert.

 

In der Innenstadt gibt es um 10 Uhr eine Heilge Messe in St. Cyriakus, danach geht es in Prozession zur Herz-Jesu-Kirche. Unterbrochen wird die Prozession mit einer Statio beim Haus am Ehrenpark. An Herz Jesu wird der sakramentale Segen gespendet, anschließend besteht hier die Möglichkeit zur Begegnung.

 

Für die Durchführung der Prozession werden noch Helferinnen und Helfer gesucht. Die Verbände sind herzlich eingeladen, mit Banner dabei zu sein. Über Rückmeldungen freuen wir uns: christiane.hartung(at)bistum-essen.de oder Telefon 690285.

 

In Herz Jesu und St. Suitbert wird an Fronleichnam keine Heilige Messe gefeiert.

 


Im Fuhlenbrock beginnt die Heilige Messe um 10 Uhr in der Kirche St. Ludgerus. Nach einer kleinen Prozession (Birkenstraße, Holunderweg, Ginsterweg, Wacholderweg, Birkenstraße) ist der Abschlusssegen auf der Wiese neben der Kirche. Alle Kommunionkinder können noch einmal ihre Festkleidung tragen.

 

Anschließend sind alle herzlich zum Gemeindefest eingeladen. Neben vielen Leckereien gibt es auch Aktionen für kleinere und größere Kinder vom Mini-Karussell bis zum Kistenklettern. Alle, die nicht gerne in Warteschlangen stehen, können Wertmarken für das Fest schon im Vorverkauf bekommen: am Samstag, 3. Juni, nach der Abendmesse in der Bonifatiuskirche, am Sonntag, 4. Juni, nach der Familienmesse in der Ludgeruskirche.

 


Prälat Rolf Linse feiert am 1. Juni 90. Geburtstag

Prälat Rolf Linse feiert im Juni einen runden Geburtstag: Am 1. Juni wird er 90 Jahre alt.

 

Am Tag seines Geburtstags wird in St. Cyriakus um 9 Uhr eine Heilige Messe gefeiert.



Gruppe aus St. Cyriakus nimmt am Stadtradeln teil

2023 sind wieder alle Fahrradbegeisterten zum STADTRADELN eingeladen. Bottroperinnen und Bottroper sind aufgerufen, für Klima, Gesundheit und Radverkehr in die Pedale zu treten und 21 Tage lang so viele Kilometer wie möglich zu sammeln. Vom 27. Mai bis zum 16. Juni zählt jeder geradelte Kilometer.

 

Auch die Pfarrei St. Cyriakus nimmt mit einem Team am Stadtradeln teil. Unter https://www.stadtradeln.de/bottrop können sich alle Interessierten im Team CCC Cyriakus (City Cycling Cyriakus) anmelden.



Einladung zum "Türöffner" in St. Ludgerus am 1. Juni

In der Impulsreihe „Türöffner“ findet die nächste Begegnung mit dem Thema „Jesus - unser Türöffner“ statt, und zwar am

Donnerstag, 1.Juni, um 19.30 Uhr
in St. Ludgerus, Birkenstraße 73.

 

Die Menschen sind auf der Suche nach Glück und das Angebot derer, die es verheißen, ist groß. Gott selbst hat schon vor langer Zeit durch Jesus die Tür zum Glück geöffnet. Jesus als unseren „Türöffner“ möchten wir in den Blick nehmen und dabei gemeinsam singen und beten.

 

Alle Interessierten sind, unabhängig von ihrer Konfession, wieder eingeladen, sich ganz bewusst Zeit für sich zu nehmen und mit neuer Zuversicht und Inspiration in den Alltag zu gehen.



Gebetsbrücke vom Kloster Marienrode zu Partnern im Osten

Aus Anlass seines 30-jährigen Bestehens lädt Renovabis im Rahmen der Pfingstaktion am Samstag, 27. Mai, am Vorabend des Pfingstfestes, von 21 bis 23 Uhr zu einer nächtlichen Pfingstvigil ein. Das ist als Gebetsbrücke gedacht mit Gläubigen im Osten Europas: vom Hildesheimer Kloster Marienrode nach Bukarest, Lwiw/Lemberg, Warschau und Zagreb.

 

Die Pfingstvigil wird live gestreamt bei domradio.de im Web.TV und bei Renovabis unter https://www.renovabis.de/livestream-17-05-23 sowie bei k.tv Katholisches Fernsehen. Renovabis freut sich, dass auch viele deutsche Pfarreien eine Pfingstvigil feiern und so ein weit verzweigtes Gebetsnetz entsteht.

 

Weitere Informationen auch auf www.renovabis.de/pfingstaktion



St. Cyriakus feiert in Innnenstadt mit 68 Kindern Erstkommunion

„Weites Herz – offene Augen!“ – unter diesem Motto haben in der Innenstadt der Pfarrei St. Cyriakus 68 Kinder am 14., 18. und 21. Mai Erstkommunion gefeiert. Die Feiern am 14. und 18. Mai haben in der St.-Cyriakus-Kirche stattgefunden, die Feier am 21. Mai in der St.-Suitbert-Kirche. Allen Erstkommunionkindern und ihren Familien noch einmal einen herzlichen Glückwunsch.


Da-Pacem-Erwachsenenchor singt in St. Ludgerus Friedensmesse

Der Da-pacem-Erwachsenenchor begleitet die Heilige Messe in der Kirche St. Ludgerus

am Sonntag, 4. Juni, 11.30 Uhr.

Der schon in seinem Namen dem Frieden verpflichtete Chor singt die „Friedensmesse in G“ aus der Feder des 1956 geborenen Lorenz Maierhofer. Die Friedensmesse entspricht den liturgischen Abschnitten der Heiligen Messe.

 

Die Friedensmesse von Maierhofer ist Teil des Programms zum 30. Jubiläum der Da-pacem-Chöre. Die Aufführungsleitung liegt in Händen des Da-pacem-Chorleiters Michael Meuers.

 

Lorenz Maierhofer ist ein prominenter Komponist, Arrangeur, Texter und Autor. Das anspruchsvolle Werk ist im Jahr 2015 entstanden. Seine „Friedensmesse in G“ ist seine Antwort auf menschenverachtende Kriege und Terroranschläge. Maierhofer zum geistigen Ziel im Vorwort zu der Chorpartitur: „Die Friedensmesse in G thematisiert die Glaubensbotschaft der Liebe und des Friedens textlich und musikalisch in zeitloser und zugleich immer aktueller Weise, getragen von christlicher Zuversicht.“



Offener Tisch in Herz Jesu bietet in der Woche warme Mahlzeiten

Ein Offener Tisch bietet jetzt im Pfarrsaal der Herz-Jesu-Kirche von montags bis freitags warme Mahlzeiten an. Bedürftige Menschen haben in der Zeit von 12 bis 14 Uhr die Gelegenheit, sich an der Prosperstraße /Ecke Brauerstraße mit täglich wechselnden Gerichten zu stärken.

 

Das Angebot des Sozialamts der Stadt Bottrop gilt auch an Feiertagen. Kooperationspartner der Stadt sind die Propstei St. Cyriakus und das DRK in Bottrop.

 

Aus dem Förderprogramm „Stärkungspakt NRW“ hat Bottrop eine Million Euro erhalten, um Menschen zu helfen, die die Krisen in besondere finanzielle Probleme geführt haben. Der Offene Tisch wird bis zum 31. Dezember angeboten.

 

Weitere Informationen sind auch mit einem Klick auf den Button zu finden.




Katholische Stadtkirche trauert um Rita Brauckmann

Foto: Katholische Stadtkirche Bottrop
Foto: Katholische Stadtkirche Bottrop

Die ehemalige Vorsitzende des Katholikenrats, Rita Brauckmann, ist nach langer Krankheit im Alter von 79 Jahren verstorben. In ihre Amtszeit von 2002 bis 2014 war ihr Einsatz für die Lesewand herausragend, die im Rahmen eines Lokalprojektes von „Ruhr 2010“ am damaligen Katholischen Stadthaus angebracht wurde.

 

Als ideenreiche, tatkräftige Christin setzte sie sich auch für die Belange der Frauen ein und war Vorsitzende der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) im Stadtdekanat Bottrop. Sie initiierte die Aktion „Frauenleben in Krieg und Frieden“, bei der Frauen aus ihrem Leben in Kriegs- und Vertreibungszeiten berichteten.

Auch die ökumenische Zusammenarbeit und das gemeinsame Glaubenszeugnis der Kirchen lag ihr sehr am Herzen. Für dieses und ihr Engagement in der Stadtgesellschaft verlieh ihr der Rat der Stadt Bottrop die Stadtplakette.

 

Die Bottroper Stadtkirche wird Rita Brauckmann in guter Erinnerung behalten und ist mit ihrer Familie in diesen Tagen der Trauer verbunden.



Einladung zum ökumenischen Gottesdienst am Pfingstmontag

„Der Geist Gottes setzt uns in Bewegung" - Unter dieser Überschrift laden die Propsteipfarrei St. Cyriakus, die Evangelische Kirchengemeinde Bottrop und die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Nordrhein-Westfalen am

Pfingstmontag, 29. Mai, 11.15 Uhr,

zum ökumenischen Gottesdienst ein.

 

Der Gottesdienst wird in St. Cyriakus, Kirchplatz 1, gefeiert.

Für die musikalische Gestaltung sorgt der Familienchor.



Sommersammlung der Caritas für Menschen in Not

„Mut zur Hoffnung“ – das ist das Leitwort der Caritas-Sommersammlung 2023.

Viele Menschen sind aufgrund der weiterhin hohen Lebensmittelpreise und auch durch Unsicherheiten bei den Energiekosten in einer schwierigen Lebenssituation. Die Situation für Familien, einsame, alte oder kranke Menschen wird immer schwieriger. Die Betroffenen bekommen Unterstützung; in besonderen Notlagen kann mit einem finanziellen Zuschuss, einem Einkaufsgutschein usw. geholfen werden. Auch das niederschwellige Angebot „SonntagsSatt“ bietet einmal im Monat Essen to go bzw. in der Gemeinschaft an.

 

Um diese Hilfen aufrecht zu erhalten, wird im Rahmen der Sommersammlung um eine Spende für die ehrenamtliche Caritas vor Ort (CKD) gebeten:

Kontoverbindung:

Pfarrei St. Cyriakus DE49 3606 0295 0015 7500 14

Wichtig: Stichwort CKD

Für das Finanzamt stellt die Pfarrei auf Wunsch der Spender:innen eine anerkannte Zuwendungsbestätigung aus.


In Bottrop finden unter anderem in den Katholischen Kirchen am 3. und 4. Juni Türkollekten statt. Zusätzlich wird am Samstag, 27. Mai, von 10 bis 12 Uhr über die ehrenamtliche Arbeit informiert. Während des Wochenmarktes gibt es einen Stand vor dem Gemeindehaus von St. Cyriakus, Kirchplatz 2-3 in der Stadtmitte; hier werden handgearbeitete Dinge und frische Waffeln angeboten.

 

Die Hälfte der Erträge der Sommersammlung steht anschließend der Pfarrcaritas vor Ort direkt zur Verfügung. Die andere Hälfte der Spenden erhalten die Orts-Caritasverbände und der Diözesan-Caritasverband für ihre vielfältigen Hilfs- und Unterstützungsprojekte.



Save the Date: Pfarreinführung in St. Joseph am 3. Juni

Die Pfarrei St. Joseph weist auf den Termin der Einführung von Propst Dr. Jürgen Cleve als neuer Pfarrer von St. Joseph hin, und zwar am

Samstag, 3. Juni, 17 Uhr, in St. Pius,

Am Limberg 11, zu der alle Mitchristen eingeladen sind.

 

Im Anschluss findet an St. Pius zudem das Gemeindefest statt..




Katholische Stadtkirche schreibt Stelle für Projektassistenz aus

Die Katholische Stadtkirche Bottrop sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Projektassistenz (m/w/d) in Teilzeit. Weitere Informationen im Download.

Download
Stellenausschreibung
Stellenausschreibung PA. Vers2 docx.pdf
Adobe Acrobat Dokument 144.7 KB



Bottroper Pfarreien laden zu Wallfahrt nach Banneux ein

Die Pfarreien St. Cyriakus und St. Joseph laden am Dienstag, 1. August, zur Marienwallfahrt nach Banneux in Belgien ein. Die Pilgerinnen und Pilger nehmen an der deutschen Pilgermesse um 10.30 Uhr sowie an der Nachmittagsandacht und der Krankensegnung teil. Abfahrt ist um 7 Uhr an der Paßstraße 2. Die Rückfahrt erfolgt um 17 Uhr.

 

Die Kosten für den Tag belaufen sich auf 20 Euro. Karten gibt es während der Öffnungszeiten in beiden Pfarrbüros. Das Pfarrbüro von St. Cyriakus hat Dienstag und Donnerstag von 15 bis 17 Uhr sowie Mittwoch und Freitag von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Das Büro der Pfarrei St. Joseph ist von Montag bis Freitag zwischen 9 und 11 Uhr, außerdem am Donnerstag von 15 bis 17 Uhr erreichbar.

 

Banneux ist ein viel besuchter Wallfahrtsort mit einer Heilquelle. Er liegt 25 Kilometer südlich von Lüttich in den belgischen Ardennen. Während der Wallfahrtssaison von Mai bis Oktober werden täglich eine Krankensegnung und mehrere Pilgermessen abgehalten. Die Wallfahrtssaison 2023 steht unter dem Jahresmotto „Führe uns zu Jesus!“.

 

Vom 15. Januar bis 2. März 1933 soll in Banneux der damals zwölfjährigen Mariette Beco achtmal die Gottesmutter Maria erschienen sein. Der Wallfahrtsort feiert somit in diesem Jahr das 90. Jubiläum der Erscheinungen.




SonntagsSatt und Szenefrühstück im Monat Mai

Die Caritas lädt in diesem Monat wieder zu SonntagsSatt sowie zum Szenefrühstück ein. Eingeladen sind alle Menschen, denen es nicht so gut geht und die sich über ein gutes Essen und Begegnung freuen.

 

Sonntag,  07. Mai, SonntagsSatt Light

Samstag, 13. Mai, Szenefrühstück

Sonntag,  21. Mai, SonntagsSatt

Sonntag,  27. Mai, Szenefrühstück

Samstag, 28. Mai, SonntagsSatt to go St. Johannes

 

SonntagsSatt light findet um 13 Uhr am Haus Kirchplatz 2/3 als „Essen to go“ statt (wenn möglich, bitte eigenen Behälter mitbringen).

SonntagsSatt findet um 13 Uhr im Haus Kirchplatz 2/3 als gemeinsames Essen mit Kaffee und Gebäck statt.

SonntagsSatt to go gibt es um 12.30 Uhr an der Kirche St. Johannes, Johannesstraße 34.

Das Szenefrühstück wird im JuCa, Horster Straße 19, von 10 bis 13 Uhr, angeboten.

 

Für SonntagsSatt in St. Cyriakus kocht Thorsten Stöcker vom Bahnhof Nord, in St. Johannes Ibrahim Kabakci vom Restaurant Bernsmann.

 

Die Termine für die kommenden Monate erhalten Sie mit einem Klick auf den Button.

Download
Termine SonntagsSatt und Szenefrühstück
Caritas_2023_Plakat_27-3-2023.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.1 MB



Bistum informiert über Studie zu sexualisierter Gewalt

Das Bistum Essen hat am Dienstag, 21. März, Ergebnisse der sozialwissenschaftlichen Aufarbeitungsstudie zu sexualisierter Gewalt in der Kulturkirche Heilig Kreuz präsentiert. Etwa 80 Interessierte nahmen die Gelegenheit war, dazu informiert zu werden und darüber ins Gespräch zu kommen.




Missionsärztliche Schwestern laden zu Angeboten ein

Die Missionsärztlichen Schwestern laden auch in diesem Jahr zu verschiedenen Angeboten ein. Abgesehen von „Hoffnung tanken am Abend“, das in der Regel ein Mal im Monat immer mittwochs um 18.30 Uhr in St. Cyriakus stattfindet, sind das unter anderen Angebote zur Kontemplation oder auch Wandern in Gemeinschaft.

 

Eine komplette Übersicht bietet das Jahresprogramm, das hier zum Download bereitsteht.

Download
Angebote Missionsärztliche Schwestern
MitGemacht2023online-29-12-2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 923.9 KB



Termine für Bibel-Teilen per Zoom im ersten Halbjahr 2023

Zum „Bibel-teilen“! per Zoom lädt auch im Jahr 2023 Diakon Carsten Ossig mit seinem Team ein.

 

Immer mittwochs in der Zeit von 19 bis 19.45 Uhr sprechen die Teilnehmer:innen über das Evangelium des nächsten Sonntags. Vorkenntnisse sind nicht notwendig, eine Teilnahme ist auch an Einzelterminen möglich. Wer mitmachen möchte, kann sich per E-Mail anmelden: carsten.ossig(at)st-cyriakus.de. Die Zugangsdaten für die Videokonferenz werden dann verschickt.

 

Termine in der ersten Jahreshälfte sind:

29. März, 26. April, 24. Mai und 28. Juni.




Brief an die Pfarreien zur weiteren gemeinsamen Zusammenarbeit

 

Ein gemeinsamer Brief der Gremien der Pfarrei nimmt das 

Schreiben Bischof Dr. Franz-Josef Overbecks vom 13. November zur Zusammenführung der Pfarreien St. Joseph und St. Cyriakus auf. Dieser Brief wird am Wochenende des ersten Adventsonntages in den Gottesdiensten verlesen. Er liegt in gedruckter Form auch in den Kirchen aus und steht hier zum Download bereit.

Download
Info-Brief Pfarreien
info_pfarrei_brf_bischof_nov22_druck.pdf
Adobe Acrobat Dokument 372.9 KB



Sommerzeltlager: Mit der KjG durch Raum und Zeit reisen

Junge Abenteurerinnen und Abenteurer sind beim Sommerzeltlager der KjG St. Elisabeth und Ludgerus gefragt. Denn wenn es vom 26. Juni bis 5. Juli 2023 mit dem Kinder- und Jugendverband an den wunderschönen Diemelsee geht, lautet das Thema „Wir reisen durch Raum und Zeit“.

 

Im Sauerland erwartet Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter von 9 bis 16 Jahren ein Zeltplatz direkt am Seeufer, Lagerfeuerabende, Spiele, Workshops und ein spannendes Programm. Schließlich sollen Wissenschaflter herausgefunden haben, dass sich ein Riss in Raum und Zeit befindet, der sich stetig ausbreitet. Wer mitkommt, erfährt mehr…

 

Die Kosten für die Fahrt betragen 379 Euro. Geschwisterkinder und KjG-Mitglieder bezahlen 359 Euro. Anmeldungen und weitere Informationen gibt es unter www.kjg-bottrop.de und auch hier zum Download.

Download
Anmeldung zum Sommerlager
Anmeldung Sola2023.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB


Bistum Essen setzt in Bottrop auf eine gemeinsame Pfarrei

Eine gemeinsame Stadtpfarrei für Bottrop – diese Perspektive für die gut 37.000 Menschen katholischen Glaubens in dem zum Bistum Essen gehörenden Stadtteilen werden die haupt- und ehrenamtlich Engagierten in den beiden bisherigen Pfarreien St. Joseph und St. Cyriakus in den kommenden Monaten angehen. Deren Zusammenführung „soll möglichst bis Herbst 2024, aber spätestens im Laufe des Jahres 2025 abgeschlossen sein“, schreibt Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck in einem Brief an alle Mitglieder der katholischen Kirche, der an diesem Sonntag in den Gottesdiensten verlesen wurde. Die zum Bistum Münster gehörende Pfarrei St. Johannes der Täufer in den nördlichen und ländlich gelegenen Bottroper Stadtteilen Kirchhellen, Grafenwald und Feldhausen ist von der Neuordnung nicht betroffen.

 

Die Perspektive eine gemeinsamen Stadtpfarrei – ähnlich wie in der Nachbarstadt Gladbeck – hatte der Bischof bereits angeregt, als er vor rund fünf Jahren die Voten der beiden Pfarreien im Rahmen der Pfarreientwicklungsprozesse bestätigt hatte. Nun wird der Plan mit dem Wechsel von Pfarrer Martin Cudak nach Oberhausen-Osterfeld konkret. Cudak, der am Sonntag auf eigenen Wunsch nach 12 Jahren als Pfarrer von St. Joseph verabschiedet wurde, wechselt zum 1. Advent als Pastor in die Oberhausener Pfarrei St. Pankratius.

 

Für die dann folgende Übergangszeit hat Overbeck zunächst Pastor Slawomir Galadzun beauftragt, von Anfang Dezember bis Ende Mai als Pfarradministrator die Pfarrei St. Joseph zu leiten. Anschließend wird Propst Jürgen Cleve, Stadtdechant und Pfarrer von St. Cyriakus, die Leitung von St. Joseph zusätzlich zu der von St. Cyriakus übernehmen. „Gemeinsam mit den Mitgliedern der Gremien und den Pastoralteams der beiden Pfarreien St. Joseph und St. Cyriakus wird er den Schritt zu einer Stadtpfarrei sorgfältig vorbereiten“, kündigt Bischof Overbeck an.

 

Overbeck betont: „Die engen Bezüge zwischen den Pfarreien St. Joseph und St. Cyriakus und das Lebensgefühl der Menschen in Bottrop sprechen dafür, in Bottrop perspektivisch eine Stadtpfarrei zu bilden.“ In den vergangenen Jahren sei deutlich geworden, „dass die Aufgabe unserer Pfarreien darin besteht, einen Ordnungsrahmen für die Seelsorge, die kirchlichen Aktivitäten und die Entwicklung kirchlicher Orte zu bilden“. Eine zukünftige Stadtpfarrei für Bottrop habe eine Größe, innerhalb derer diese Aufgabe gut wahrgenommen werden könne. Die Zusammenführung der beiden Pfarreien sehe er dabei „als einen Prozess des Zusammenwachsens, der an die bisherige Zusammenarbeit anknüpft. Was in den letzten Jahren umgesetzt und geplant wurde, wird künftig in einem gemeinsamen Rahmen weitergeführt“, so Overbeck.

Download
Brief Bischof Dr. Franz-Josef Overbecks an die Pfarrei St. Joseph
2022-11-09 Brief an Pfarreien St_ Joseph
Adobe Acrobat Dokument 86.8 KB


Ukrainehilfe bittet um Unterstützung für Füchtlinge

Die Ukrainehilfe der Stadtkirche Bottrop ruft zur Unterstützung der Menschen der beiden neuen Flüchtlingseinrichtungen an der Schubertstraße und an der Hans-Böckler-Straße auf.

 

Wer helfen möchte, kann das beispielsweise durch das Angebot von Gesprächsgruppen, mit gemeinsamen Spaziergängen, Verbindungen zu Sportgruppen, durch gemeinsames Kochen und Angebote für Kinder, aber auch durch materielle Hilfe wie Kleidung, Fahrräder, Spielzeug oder Schulmaterial. Für weitere Informationen können sich Interessierte per E-Mail wenden an ukrainehilfe(at)stadtkirche-bottrop.de




Katholische Pfarrei

Propstei St. Cyriakus

  

Kirchplatz 2 - 3

46236 Bottrop

 

Pfarrbüro

Tel.: 02041/ 6902 12

Fax: 02041/ 6902 23

E-Mail: pfarrbuero(at)st-cyriakus.de

Di. und Do.    15.00 - 17.00 Uhr

Mi. und Fr.       9.00 - 12.00 Uhr