Krankensalbung

„Hauptsache gesund!“ Wer das sagt weiß, dass ein angegriffener Gesundheitszustand alles andere im Leben belastet und einschränkt. Eine schwere Krankheit macht bisher Selbstverständliches unmöglich und lässt auf drastische Weise spüren, wie bedroht und hinfällig das eigene Leben ist. Sie beeinträchtigt nicht nur den Körper; sie ist auch eine seelische Last und eine Anfechtung für den Glauben. In dieser Situation Trost zu spenden, die rettende Nähe Christi zuzusprechen und die aufrichtende Kraft des Heiligen Geistes zu vermitteln ist der Sinn der sakramentalen Krankensalbung. Ihr erstes Ziel ist also die innere Aufrichtung und Heiligung des Kranken. Das Gebet der Kirche kann das Vertrauen auf die erbarmende Zuwendung Gottes – spürbar in der Salbung – stärken. Das Sakrament hilft, die Krise der Krankheit im Glauben zu bestehen, und kann sich daher ggf. auch heilend auf den Körper auswirken. 

Sie möchten für einen Angehörigen oder Nachbarn die Krankensalbung erbitten?

Wenden Sie sich an das Gemeindebüro, dort werden die nötigen Schritte eingeleitet.


Katholische Pfarrei

Propstei St. Cyriakus

Prosperstr. 32

46236 Bottrop

 

Pfarrbüro
Tel.: 02041/ 69 02 12
Fax: 02041/ 69 02 23
E-Mail: pfarrbuero(at)st-cyriakus.de

Di. und Do.    15.00 - 18.00 Uhr
Mi. und Fr.       9.00 - 12.00 Uhr